"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren." Johann W. von Goethe
"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren."                                                                                                 Johann W. von Goethe  

Radioaktivität und Radonmessung

Radioaktivität in Fliesen und anderen Baustoffen

Die radioaktive Belastung von Baumaterialien insbesondere bei Wand- und Bodenfliesen liegt häufig über den empfohlenen, baubiologischen Richtwerten. Eine Überprüfung der Werte ist daher vor dem Einbau zu empfehlen.

Die Messung erfolgt mit einem Geigerzähler und kann sowohl vor Ort bei Ihnen als auch direkt an einem zugesandten Musters von Baustoffen erfolgen.

 

Bewertung der Gammastrahlung

Nach dem baubiologischem Standard (SBM-2008) müssen die gemessenen Werte im Bezug auf die lokale Umgebungsstrahlung bezogen werden. Dabei werden jedoch mindestens 0,8 mSv/a bzw. 100 nSv/h als durchschnittlicher Referenzwert in Deutschland angenommen.
Nach baubiologischen Richtwerten ist eine Erhöhung der Dosisleistung im Bereich zwischen 70 und 100 % als stark auffällig zu bewerten. Eine Dosisleistungserhöhung um 100 % gilt als extrem auffällig.

Grundsätzlich gilt: Jede Art von ionisierender Strahlung sollte vermieden werden!

Senden Sie mir Ihre Muster von Fliesen und anderen Baumaterialien zu, damit ich für Sie eine Bewertung der möglichen Belastungen zum Pauschalpreis von 25,- € (bis 5 Muster - weitere auf Anfrage) vornehmen kann.

Erläuterung zu Radongas im Wohnbereichen oder Arbeitsstätten
 

Eine gesundheitliche Belastung kann auch durch das Auftreten von Radongas in Wohnhäusern oder an Arbeitsstätten auftreten. Durch undichte Stellen in erdverbundenen Böden oder Wänden kann dieses Gas eindringen und sich durch thermische Effekte vom Untergeschoß in die weiteren Stockwerke verteilen.

 

Die Zerfallsprodukte des Radongases lagern sich an Aerosole in der Luft an und gelangen über die Atmung in den Organismus. So kommen sogenannte Alphastrahler in unmittelbare Nähe der Zellen und können gesundheitliche Schäden auslösen.

 

Radongasmessung

 

Ein Radongasmessung wird nach Möglichkeit in den Kellerräumen vorgenommen und wird in mehreren Intervallen durchgeführt. Nach baubiologischem Standard für Schlafplätze (SBM-2008) werden 30 bis 60 Bq/m3 schwach auffällig bewertet. 60 bis 200 Bq/m3 gelten bereits als stark auffällig und Werte über 200 Bq/m3 sind als extrem auffällig eingestuft. Ein Gesetztentwurf - Radonschutzgesetzt -  (bisher könnten die Länder sich in der Sache noch nicht einigen) sieht im Moment für Neubauten einen Richtwert von 100 Bq/m3 vor.

Die Messung der Belastung durch Radioaktivität und Radongas kann einzeln oder in Verbindung mit weiteren Untersuchungen durchgeführt werden. In Rahmen einer geobiologischen Hausuntersuchung biete ich Ihnen interessante Preispakete an. Um Ihnen Ihren individuellen Untersuchungsplan aufstellen zu können, kontaktieren Sie mich bitte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Geobiologische Beratung André Niehues, Google+