"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren." Johann W. von Goethe
"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren."                                                                                                 Johann W. von Goethe  

Elektrosmog

Hochfrequenzmessung

Zur Messung der Hochfrequenz benutze ich den HF 58 B von der Fa. Gigahertz.

Mit diesem Gerät lassen sich Funkeinstrahlungen jeglicher Art messen und bewerten.

Das HF 58 B deckt dabei einen Frequenzbereich von 800 MHz bis zu 3,3 GHz ab und ist damit für alle derzeitig verfügbaren Funknetze einsetzbar. Der Messbereich ist von 0,01 - 19.990 µW/m² ablesbar und liefert genaueste Basiswerte, die als Grundlage für effektive und einfach umsetzbare Abschirm-Maßnahmen dienen.

Niederfrequenzmessung

Zur Messung der Niederfrequenz benutze ich das Feldmeter Gerät FM 6 von der Fa. Fauser.

Durch seine Messgenauigkeit und die vielfältigen Zubehör und Anschlussmöglichkeiten ist das FM 6 das Standardmessgerät in der Baubiologie.

Mit dem Fauser FM 6 lassen sich die Werte von elektrischen und magnetischen Feldern, sowie Wechselspannung exakt messen und bestimmen.

"Dirty Electricity"

 

Stetzer Microsurge Meter

 

Das Messgerät gibt Aufschluss über den Anteil an Dirty Electricity - der schmutzigen Elektrizität in Ihrem Stromnetz.

 

Messwert (GS Einheiten)

Zustand

Empfehlung

Weniger als 25

Gut

 

25 bis 50

durchschnittlich

 

Mehr als 50

unerwünscht

Netzfilter installieren

 
Paracelsus-Heilpraktikerschulen
Druckversion Druckversion | Sitemap
Geobiologische Beratung André Niehues, Google+